Archiv für den Tag: September 15, 2013

2013 Quedlinburg und Leipzig

Harz und Sachsen-Anhalt ( Bremen – Quedlinburg – Leipzig) 


Bild: Quedlinburg mit Brockenblick (Quelle Hompage Qdlb.de)

22.08.2013 ( Bremen – Quedlinburg )
Um 17:30 Uhr starteten wir in Bremen und der wir wollten um kurz nach 19 Uhr in Quedlinburg auf dem Wohnmobilstellplatz unter dem Schlossberg sein.


Bild: Route von Bremen über Quedlinburg nach Leipzig

Am Autobahnkreuz Hannover Ost kam es jedoch zu einem Stau, so dass wir erst mit ca. 40 min Verzögerung in Quedlinburg ankamen. Nach einem Abendessen nahe dem Stellplatz lagen wir um 10 Uhr müde im Bett. Der Stellplatz verfügt über ein WC und Stromanschluss. Kosten: 6 € / Nacht + 2 € für 6 Stunden Strom.


Bild : Stadtansicht Quedlinburg


Bild: Altstadt Quedlinburg nahe Schloss

Quedlinburg ist eine schöne mittelalterliche Stadt mit sehr viel industrieller Geschichte, wie es an der Baukultur zu erkennen ist. Am Fluss Bode gelegen diente dieser der Versorgung diverser Fabriken mit frischem sauberem Wasser. Heute zeigt sich das die Weltkulturerbe-Stadt zum großen Teil sehr schön restauriert und stilvoll wieder hergerichtet ist. Der Liebhaber von Fachwerkbauten und sonstiger mittelalterlichen Baukunst kommt voll auf seine Kosten. Um das Schloss Quedlinburg herum herum gibt es viele schöne Gassen mit guter Gastronomie sowie Kunst- und Antiquitätengeschäften. Für eine Stadtbesichtigung sollte man sich einen Tag Zeit nehmen um die vielen Gassen und Hinterhöfe zu durchwandern.

23.08.2013 (Quedlinburg – Leipzig)


Bild: So sieht sich die Stadt Leipzig (Quelle : Homepage Stadt Leipzig)

Gegen 16 Uhr führen wir die B6 entlang über diverse Städtchen und Halle an der Saale nach Leipzig. Die Fahrtzeit ohne Autobahnen betrug 2h und 15min. Einquartiert haben wir uns auf dem Campingplatz Auensee für 20 € die Nacht.


Bild: Campingplatz Auensee in Leipzig

Der Stellplatz liegt direkt an der Elster und über einen Radweg durchs Grüne ist die Innen-stadt von Leipzig in ca. 30 min mit dem Fahrrad zu erreichen. Alternativ fährt direkt am Campingplatz ein Bus zur S-Bahn.


Bild: Radweg vom unserem Stellplatz Auensee in die Innenstadt


Bild: Radtour in die Innenstadt von Leipzig

24.08.2013 ( Leipzig )
Mit dem Rad fahren wird an der Elster entlang durch den Johanna-Park bis in die Innen-stadt. Das Wohnmobil hat heute Zeit zum Verschnaufen. Wir erleben eine lebendige Stadt mit einem schönen historischen Kern und viel Geschichte.

Bild: Passage in der Leipziger Innenstadt

Da die Fläche der Altstadt ca. 800 x 800 m umfasst, ist alles sehr gut zu Fuß zu erreichen. Zweistündige Stadtrundfahrten mit einem Doppeldeckerbus auch in die Außenbezirke werden für 12 € / Person ab dem Willy-Brand-Platz angeboten.


Bild: Portal an einem alten Messehof

Die Stadtgeschichte um die friedliche Revolution im Oktober 1982 lässt sich gut in dem Stadtgeschichtlichen Museum am Markt nachvollziehen.


Bild: Kultur im Stadtmuseum

Auch die Nikolaikirche als bedeutende Schöpfung des Klassizismus und Keimzelle der friedlichen Revolution sollte man nicht vergessen.

Bild: Leipzig an der Nicolai – Kirche

(Die Reise setzen wir von Leipzig dann nach Kroatien fort.)

++++ E N D E ++++