Schlagwort-Archive: Ahlbeck

2015 Ostern Usedom Heringsdorf Kaiserbäder

Unser Osterurlaub 2015 war in diesem Jahr eine viertägige Reise mit dem Wohnmobil nach Usedom. Den Stellplatz hatten wir schon im voraus telefonisch gebucht. Um am Karfreitag nicht in einen Stau zu gelangen fuhren wir am Donnerstag bis kurz hinter Hamburg und sind am Karfreitag gegen 11 Uhr in Heringsdorf angekommen. Bei kühlem und sonnigen Wetter mit Temperaturen von -2°C bis 8°C luden die Strandkörbe und windgeschützten Lokale zum  Verweilen in der Sonne ein.

Usedom Karte 650Bild: Karte Usedom Ostsee

1. Tag: Anfahrt von Bremen nach Heringsdorf

Von Bremen aus dauert die Fahrt mit dem Wohnmobil bei guten Verkehrsverhältnissen ca. 5 Stunden. Die Anfahrt über die Peenebrücke bei Wollgast sollte man zu den Hauptreisezeiten meiden, da es bei der An- und Abreise häufig zu langen Staus kommt.

Bild: Anreise von Bremen nach Usedom

Usedom ist eine Insel in der Pommerschen Bucht in der südlichen Ostsee. Sie ist durch den Peenestrom bei Wollgast und das Stettiner Haff vom Festland getrennt. Der größte Teil der Insel gehört zu Mecklenburg-Vorpommern. Die größte Stadt auf der Insel ist die polnischen Hafenstadt Swinemünde (Świnoujście). Mit durchschnittlich ca. 1900 Sonnenstunden im Jahr ist Usedom die sonnenreichste Gegend Deutschlands.

Bild: Mobilcamp Heringsdorf, Triftstraße 10a         http://www.mobilcamp-heringsdorf.de/

Der ruhige Stellplatz ist ca. 300 m von der Ostsee entfernt und liegt zwischen Bansin und Heringsdorf. Als negativ erwies sich die Duschanlage, welche leider einige Funktionsausfälle hatte. Die Kosten lagen für 2 Personen bei ca. 25 Euro/Tag zuzüglich Kurtaxe.

2. Tag: Strandwanderung nach Bansin und Ahlbeck

Die Seebäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck sind mit einer ca. 6 km langen Promenade verbunden, welche direkt hinter den Dünen liegt. Es bietet sich an, bei einer Wanderung zunächst in die schönen Villen mit der wunderschönen Bäderarchitektur zu bestaunen und den Weg zurück am Sandstrand zurückzulegen um mit etwas Glück evtl. ein Stück Bernstein am Strand zu finden.

Bild: Strand bei Heringsdorf

Der bis zu 70 m breite Sandstrand der Usedomer Ostseeküste erstreckt sich mit 42 km Länge von Peenemünde im Nordwesten bis nach Swinemünde im Osten der Insel.

Bild: Seebrücke Heringsdorf in der Abendsonne

Bild: Ahlbeck von der Seebrücke aus gesehen

Bild: Pause im Standkorb neben der Seebrücke in Ahlbeck

Bild: Ahlbeck Promenade

Bei einem Besuch auf Usedom gehört für uns Fischessen in der Gaststätte Zur Klause in Heringsdorf dazu. (http://www.zurklause-heringsdorf.de/) Die bürgerliche Küche bietet viele Meeresfrüchte der Ostsee in einem guten Preis- Leistungsverhältnis.

3. Tag: Radtour von Heringsdorf nach Zinnowitz

Am Ostermontag fuhren wir mit dem Rad von Heringsdorf nach Zinnowitz. Die Strände und Strandlokale bei Bansin, Koserow, Ückeritz oder Zempin laden zu Pausen in der Frühlingssonne ein. Nach einen Besuch des Zinnowitzer Ostermarktes fahren wir mit der Bäderbahn vom Bahnhof Zinnowitz bis nach Bansin zurück.

Bild: Radtour von Heringsdorf nach Zinnowitz (berauf und bergab)

Bild: Wegweiser

Bild: Deich bei Zempin

Bild: Strand bei Ückeritz

Bild: Urwald am Radweg

Bild: Buchenwald bei Bansin

Bild: Fischerstrand Dünenlokal Zinnowitz

4. Tag: Rückreise von Heringsdorf nach Bremen

Wie oft nach Feiertagen kam es auch am Dienstag nach Ostern zu einem Stau bei Wollgast. Die Rückreisenden verstopften die Peenebrücke und es kam zu 30 min Verzögerung vor der Brücke.

Highlight: Sonnenbad im Strandkorb, extrem klare Luft, Radtour von Heringsdorf nach Zinnowitz

#### ENDE ####