Schlagwort-Archive: Mosel

2014 Rhein Mosel Nahe Koblenz Bad Kreuznach Saarburg Siersburg Marburg

Das Wetter sollte im südlichen Teil Deutschlands zu Ostern recht schön werden und so beschlossen wir zunächst Bremen aus Richtung Rhein zu fahren. Dort fuhren wir von Bingen aus den Fluss Nahe entlang um die Gegend und die schönen Städte entlang des Flusses zu besichtigen  und Radtouren zu unternehmen.


Bild: Fahrstrecke entlang dem Rhein und der Nahe nach Marburg

1. Tag : Fahrt von Bremen nach Koblenz

Fahrt von Bremen Nach Koblenz. Um 16:00 Uhr starten wir in Bremen-Vegesack und fahren die A1 in Richtung Süden und erreichen Koblenz um ca. 20 Uhr.

Bild: Ankunft in Koblenz


Bild: Blick aus dem Wohnmobil auf das Deutsche Eck


Bild: Stell- und Campingplatzes am Deutschen Eck (http://knauscamp.de/Camp_Rhein-Mosel_Koblenz.html)

Die Stellplätze vor dem Campingplatz (10 Fahrzeuge) sind belegt. Wir zahlen dann für eine Nacht auf dem schön gelegenen Platz 33,- € für eine Übernachtung.


Bild: Blick auf den Stell- und Campingplatz

2. Tag Besichtigung Koblenz und Fahrt an die Nahe

Brötchen besorgen wir bei einem Bäcker in ca. 500 m Entfernung und starten den Stadtrundgang durch Koblenz. Vom Stellplatz aus geht es zunächst über die Moselbrücke in die Altstadt und dann zum Kurfürstlichen Schloss, wo 2011 die Bundesgartenschau stattgefunden hat. Auf der Rückseite des Schlosses ist der Schlossgarten direkt am Rhein gelegen und von der Rheinpromenade hat man einen schönen Blick auf die Festung Ehrenbreitstein. Nördlich des Schlosses erreichen wir nach ca. 1 km das Deutsche Eck mit einem schönen Blick auf den Rhein und die Mosel.


Bild: Kurfürstliches Schloss in Koblenz


Bild: Im Garten des Schlosses


Bild: Kurfürstliches Schloss


Bild: Am Rheinufer vor dem Kurfürstlichem Schloss

Festung in Koblenz
Bild: Festung Ehrenbreitstein

Am frühen Nachmittag sind wir zurück am Wohnmobil und fahren bei sonnigen 17°C am westlichen Rheinufer bis Bingen und dann an der Nahe entlang bis Bad Kreuzenach. Unterweges stoppen wir noch einmal in Boppard am Rhein und besichtigen den Ort.


Bild: Boppard am Rhein


Bild: Brücke in Bad Kreuznach (http://www.bad-kreuznach.de/sv_bad_kreuznach/)

Nach der Pause und einer Besichtigung der Brückenhäuser in Bad Kreuznach fuhren wir die Nahe weiter aufwärts. Unser Zeil sollte eigentlich der Stellplatz in Fischbach kurz vor Idar-Oberstein sein, doch in Monzingen fanden wird den Campingplatz Nahemühle. Wir entschlossen uns hier für 17,- € je Nacht einen Stellplatz zu nehmen und den Grill in der Abendsonne anzuschmeißen um die zuvor gekauften Steaks zu verkosten. 


Bild: Luftbild von Monzingen an der Nahe mit Campingplatz


Bild: Campingplatz zwischen den Weinbergen an der Nahe  (http://www.camping-nahemuehle.de)

3. Tag Von Monzingen über Idar-Oberstein und Saarburg nach Siersburg an der Neid

Am nächsten Tag fuhren wir weiter über Idar-Oberstein (Der Edelsteinstadt, http://www.idar-oberstein.de/tourismus/informationen/) nach Saarburg an der Saar. In der Stadt Saarburg fallen die Wassermassen des Flüsschens Leuk über 20 Meter hinab in die Saar. Die Altstadt ist klein und beschaulich und in der Nähe des Wasserfalls sind einige Lokale die einem schönen Blick auf das Flüsschen Leuk und den Wasserfall zulassen.


Bild: Saarburg an der Saar (http://www.saarburg.eu)


Bild: Schön gelegene Lokale am Flüsschen Leuk


Bild: Saarburg

Von Saarburg fuhren wir weiter in Richtung Saarbrücken. Unser Plan war es an der Saar einen Stell- oder Campingplatz mit Blick auf die Saar zu finden. Wer möchte kann einen solchen Platz auch direkt in Saarburg finden. Der Platz ist dort dank der gute Beschilderung einfach zu finden. Entlang der von Straßen und eine Bahnlinie eingepferchten Saar konnten wir Richtung Saarbrücken keinen Stellplatz finden. In einer unserer Karten fanden wir dann einen Hinweis auf einen Campingplatz in Siersburg welchen wir dann aufsuchten und für 16,- € je Nacht für 2 Tage blieben.


Bild: Campingplatz am Wehr in Siersburg (
http://www.campingplatz-siersburg.de)


Bild: Besuch von Enten aus der 
Nied

4. Tag Radtour an der Nied 

Nette Nachbarn auf dem Campingplatz überließen uns eine Radfahrkarte für das Saarland. In dieser Karte ist eine Strecke beschrieben die von Siersburg in Richtung Frankreich und nach dem Dörfchen Niealtdorf auf der nördlichen Niedseite zurück nach Siersburg führt.

 
Bild: Radtour von Siegburg über Niealtdorf an der Nied entlang


Bild: Pause nach 2 Stunden Radfahren

5. Tag Über Marburg zurück nach Bremen

Unschlüssig ob wir noch ein oder zwei Tage unterwegs sein wollen, beschlossen wir zunächst nach Marburg zu fahren um eine Teil der Fahrstrecke nach Bremen schon mal zurückzulegen. Entlang der Lahn in Marburg gibt es genügend Park-  und auch Stellplätze für Wohn-mobile. Die Plätze sind gut ausgeschildert und leicht zu finden. 


Bild: Marburg an der Lahn (Fußweg vom Stellplatz Richtung Altstadt)   http://www.marburg.de


Bild: Marburg Altstadt


Bild: Schloss Marburg

Nach einem Tag in Marburg beschlossen wir am späten Nachmittag noch nach Bremen zurück zu fahren, da gerade für den Norden der Republik sonniges Osterwetter angesagt wurde. Am Ende kamen bei unserer Ostertour 2014 knapp 1.400 km zusammen.


Bild: Gesamtstrecke der Ostertour 2014

– ENDE –